Vorstand

Mahmut Tümkaya
Vorsitzender CAFM RING

Mahmut Tümkaya ist Geschäftsführer der Piepenbrock FM Consulting GmbH + Co. KG. Er trat am 01. April 2006 in die Piepenbrock Unternehmensgruppe ein und verantwortet zentralseitig den Aufbau und die Weiterentwicklung des integrierten Gebäudemanagements für das gesamte Unternehmen. Zusätzlich zu seiner 13-jährigen Erfahrung bei Piepenbrock war er 12 Jahre im Anlagenbau bei einem nationalen Unternehmen der Energie- und Anlagentechnik sowie 6 Jahre bei einem internationalen Konzern für Anlagenbau, Facility Management, Engineering, Gebäudeautomation, Consulting, Service, CAFM, IT und IoT tätig. Aufgrund der aktuellen Marktanforderungen und der immer steigenden Anfrage nach neuen und optimierten Facility-Service-Konzepten hat sich Mahmut Tümkaya auf die Beratung und Entwicklung neuer Betriebskonzepte im Facility Management spezialisiert. Die zentralen Bereiche der Unternehmensgruppe Engineering & Consulting, Implementierung und Start-Up, Key Account Management sowie das Anlagen- und Energiemanagement fallen in seinen Verantwortungsbereich.

 

Thomas Bender
Stellv. Vorsitzender CAFM RING

Thomas Bender ist seit 2019 Bereichsleiter für Produkte & Innovationen bei der pit – cup GmbH. In dieser Funktion treibt er die Weiterentwicklung der pit-Produkte zu einem hochintegrierten IT ecoSystem voran. Durch die Integration aktueller Methoden und neuer Technologien wie BIM, IoT, AR oder Indoor Navigation in die pit-Lösungen wird die Basis für einen digitalen Gebäudezwilling geschaffen.
Vor seinem Wechsel zu pit – cup war Thomas Bender zunächst 5 Jahre beim FM-Dienstleister GOLDBECK und anschließend 14 Jahre bei Drees & Sommer im Bereich des Real Estate IT-Consulting tätig. Durch seine Aktivitäten als Mitglied im GEFMA-AK treibt er die Digitalisierungsthemen in der Branche aktiv voran. Thomas Bender ist Autor zahlreicher Fachartikel. So verfasste er zuletzt das Kapitel „BIM im Facility Management“ der neuen und 4. Auflage vom CAFM-Handbuch „IT im Facility Management erfolgreich einsetzen“.

 

Jan Schipper
Schriftführer CAFM RING

Jan Schipper hat bis 2004 an der Fachhochschule Bielefeld, Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen, Baubetrieb im Bauingenieurwesen und Projektmanagement im Facility Management/Schlüsselfertigbau studiert. 2003 absolvierte er die Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit bei der TBG (Tiefbau-Berufsgenossenschaft) in Bad Münder. Seit 2005 ist er Geschäftsführender Gesellschafter der Ambrosia FM Consulting & Services GmbH mit dem Schwerpunkt Unternehmensentwicklung, Vertrieb. Ehrenamtlich übernahm Jan Schipper 2015 den stellvertretenden Vorsitz, 2019 das Amt des Schriftführers des Branchenverbandes CAFM RING e.V. „Digitalisierung im Immobilienbetrieb“, seit 2010 engagiert sich Jan Schipper als Lehrbeauftragter an diversen Hochschulen (Fachhochschule des Mittelstandes zu Bielefeld) in Deutschland. 2010 wurde er in den Lenkungsausschuss des Erfa-Kreises der IHK Bielefeld berufen. Als Autor von Fachbeiträgen und seinem Engagement im Facility Management ist er einer der maßgeblichen Gestalter im Unternehmen. Seit 2018 verantwortet Jan Schipper das kaufmännische Ressort, den Arbeitsschutz, die IT und den Datenschutz bei ambrosia. 2019 übernimmt Jan Schipper die Mehrheit an der Gesellschaft und ist seit Oktober 2019 alleiniger Geschäftsführer.

 

Jörg Müller
Schatzmeister CAFM RING

Jörg Müller ist seit über 25 Jahren in der IT-Branche verantwortlich für Consulting und Vertrieb von CAFM-, CAD-, BIM-, DMS- und GIS-Lösungen. Er ist Teamleiter Vertrieb CAFM bei der N+P Informationssysteme GmbH. Davon war er zehn Jahre als Vertriebsleiter bei der pit – cup GmbH und über 10 Jahre als Key Account Manager bei der Nemetschek Gruppe beschäftigt. Mit seiner umfassenden Branchenkenntnis wird er das Thema Building Information Modeling im Gebäudebetrieb für den CAFM RING weiter etablieren und fördern.

 

CAFM RING

ISFM – Institut für Site- und Facility Management GmbH ist neues CAFM RING Mitglied

Der Verband für die Digitalisierung im Immobilienbetrieb wächst weiter

Wuppertal, 04.02.2020
Die intensive Auseinandersetzung über die Bedeutung der Digitalisierung im Immobilien Lebenszyklusmanagement hat auch die Verantwortlichen für den Immobilienbetrieb längst erfasst. Seit Veröffentlichung seiner Agenda BIM im FM proklamiert der Verband für die Digitalisierung im Immobilienbetrieb, CAFM RING e.V. den Nutzen von Building Information Modeling auch aus der Betriebsphase heraus und zwar schon heute: Nicht erst auf den Neubau warten.
Hervorgegangen aus der CAFM-Sparte zählen zu seinen Mitgliedern Betreiber, Softwarehäuser und Unternehmen für professionelle Beratung und Services im digitalen Betrieb von Immobilien und technischen Anlagen. In Zusammenarbeit mit Anwendern und in Kooperation mit anderen Verbänden setzen sie sich dafür ein, die digitale Transformation den Verantwortlichen für den Betrieb von Immobilien und technischen Anlagen pragmatisch verständlich und schneller zugänglich zu machen – auf Basis von openBIM. Doch wer mitmachen will, muss zunächst Aufnahmekriterien erfüllen, um das RING-Zertifikat und die Mitgliedschaft zu erhalten.
Das Beratungsinstitut für Fragestellungen und Herausforderungen des Immobilien- und Facility Management, die ISFM GmbH (https://www.isfm.de/), konnte dem entsprechen und ist Mitglied im weiterwachsenden CAFM RING (https://www.cafmring.de/).

Mahmut Tümkaya, Vorsitzender des CAFM RING, begrüßte das Beratungsunternehmen in den Reihen des Verbands: „Wir freuen uns über die Entscheidung von ISFM in unserem Branchenverband mitzuarbeiten. Es ist aus unserer Sicht absolut zielführend, dass Berater, Anbieter und Nutzer von CAFM-Systemen die Herausforderungen der Digitalisierung gemeinsam angehen.
Thomas Gramke, Geschäftsführender Gesellschafter der ISFM GmbH betont: „Die Digitalisierung des Immobilien- und Facility Managements stellt eine der aktuell spannendsten Herausforderungen unserer Branche dar. Wir wollen uns diesem nächsten Schritt nicht nur öffnen, sondern ihn durch das Einbringen unserer Erfahrung und unseres Know-how aktiv mitgestalten. Hierzu bietet der CAFM RING e.V. mit den Akteuren aus unterschiedlichen Bereichen des Immobilien- und Facility Managements eine hervorragende Basis für die Gestaltung und Entwicklung wegweisender Ergebnisse.“

Über die ISFM GmbH
Seit mehr als 15 Jahren ist die ISFM GmbH nun schon als innovatives und transferorientiertes Beratungsinstitut für Fragestellungen und Herausforderungen des Immobilien- und Facility Managements für die öffentliche Hand und die private Wirtschaft tätig. Im Institut für Site- und Facility Management arbeiten operativ erfahrene und hoch qualifizierte Fachleute zusammen, die für Projekte individuelle Beratungsleistungen zur Verfügung stellen.
Mittels einer ganzheitlichen und am Menschen orientierten Betrachtungsweise werden gemeinsam mit dem Kunden Lösungen entwickelt, die einen tatsächlichen Mehrwert schaffen.

Über den CAFM RING e.V.
Der Verband für die Digitalisierung im Immobilienbetrieb, CAFM RING e.V., ist ein Zusammenschluss von Softwarehäusern und Unternehmen für professionelle Planung und Service im Betrieb von Immobilien und technischen Anlagen. Seine Mitglieder stehen für eine einheitliche Branchenauffassung sowie für ein Transparenz- und Qualitätsversprechen im Sinne der Anwender. Der RING beteiligt sich aktiv am Marktgeschehen durch Entwicklung und Förderung technologischer und qualitativer Standards, Förderung von Bildung und Weiterbildung sowie Förderung des Dialog- und des Wissensaustausches zwischen den Branchenbeteiligten.

CAFM RING

Mahmut Tümkaya und Thomas Bender sind die neuen Vorsitzenden im CAFM RING

Mitgliederversammlung 2019

Wuppertal, 23.12.2019
Auf seiner Jahreshauptversammlung 2019 hat der Branchenverband für die Digitalisierung im Immobilienbetrieb, CAFM RING e.V. Mahmut Tümkaya, Geschäftsführer Piepenbrock FM Consulting GmbH + Co. KG, als Vorsitzenden und Thomas Bender, Bereichsleiter Produkte & Innovation bei der pit – cup GmbH, als stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Jan Schipper, Geschäftsführer der Ambrosia FM Consulting & Services GmbH wird dem Verband zukünftig als Schriftführer zur Verfügung stehen. Das Amt des Schatzmeisters übernimmt Jörg Müller, Teamleiter CAFM N+P Informationssysteme GmbH. Der bisherige RING-Vorsitzende, Klaus Aengenvoort, wird sich künftig auf eigenen Wunsch vor allem auf die Weiterentwicklung von CAFM-Connect, als Leiter des technischen Arbeitskreises im RING weiter einbringen.

„Der CAFM RING steht für eine einheitliche Branchenauffassung sowie für ein Transparenz- und Qualitätsversprechen im Sinne der Verantwortlichen im Facility-Management und Gebäudebetrieb. Das möchten wir überall dort umsetzen, wo es um ein durchgängiges Datenmanagement auf Basis etablierter und anwendbarer Branchenstandards geht. Die Mitglieder des Verbands repräsentieren die Interessen von Anwendern und Nutzern von CAFM-Technologien. Mir ist es wichtig, auch zukünftig in enger Kooperation mit weiteren Verbänden einen Beitrag zur digitalen Kompetenz zu leisten“, macht Mahmut Tümkaya deutlich.

„In der Transformation zur Digitalisierung stehen die Eigentümer und Betreiber von Immobilien und technischen Anlagen vor der Herausforderung, dass aus BIM-Projekten oftmals keine validen Daten für den Immobilienbetrieb zur Verfügung gestellt werden. Hier hat der CAFM RING in den vergangenen Jahren mit CAFM-Connect die Grundlage geschaffen, um eine strukturierte und FM-gerechte Datenbasis im BIM-Projekt generieren zu können“, so Thomas Bender. Jetzt komme es darauf an, diesen Standard weiter auszubauen, den Content zu vervollständigen und die Rahmenbedingungen zu schaffen, damit die Anforderungen aus dem Immobilienbetrieb fester Bestandteil in BIM-Projekten werden und der Weg für einen digitalen Gebäudezwilling vorbereitet ist.

Der CAFM RING freut sich außerdem, drei weitere Verbandsmitglieder begrüßen zu dürfen: Martin Keller, IT Projektleiter, Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Robert Schweisser, Senior Specialist CAFM bei Dussmann Service Deutschland GmbH und Thorsten Flader, Leiter Projektmanagement bei der HSD Händschke Software & Datentechnik GmbH.

 

Über den CAFM RING e.V.
Der Verband für die Digitalisierung im Immobilienbetrieb, CAFM RING e.V., ist ein Zusammenschluss von 18 Softwarehäusern und Unternehmen für professionelle Planung und Service im Betrieb von Immobilien und technischen Anlagen. Seine Mitglieder stehen für eine einheitliche Branchenauffassung sowie für ein Transparenz- und Qualitätsversprechen im Sinne der Anwender. Der CAFM RING e.V. beteiligt sich aktiv am Marktgeschehen durch Entwicklung und Förderung technologischer und qualitativer Standards, Förderung von Bildung und Weiterbildung sowie am Dialog und Wissensaustausch zwischen den Branchenbeteiligten.

Mahmut Tümkaya
Vorsitzender CAFM RING
Mahmut Tümkaya ist Geschäftsführer der Piepenbrock FM Consulting GmbH + Co. KG. Er trat am 01. April 2006 in die Piepenbrock Unternehmensgruppe ein und verantwortet zentralseitig den Aufbau und die Weiterentwicklung des integrierten Gebäudemanagements für das gesamte Unternehmen. Zusätzlich zu seiner 13-jährigen Erfahrung bei Piepenbrock war er 12 Jahre im Anlagenbau bei einem nationalen Unternehmen der Energie- und Anlagentechnik sowie 6 Jahre bei einem internationalen Konzern für Anlagenbau, Facility Management, Engineering, Gebäudeautomation, Consulting, Service, CAFM, IT und IoT tätig. Aufgrund der aktuellen Marktanforderungen und der immer steigenden Anfrage nach neuen und optimierten Facility-Service-Konzepten hat sich Mahmut Tümkaya auf die Beratung und Entwicklung neuer Betriebskonzepte im Facility Management spezialisiert. Die zentralen Bereiche der Unternehmensgruppe Engineering & Consulting, Implementierung und Start-Up, Key Account Management sowie das Anlagen- und Energiemanagement fallen in seinen Verantwortungsbereich.

Thomas Bender
Stellv. Vorsitzender CAFM RING
Thomas Bender ist seit 2019 Bereichsleiter für Produkte & Innovationen bei der pit – cup GmbH. In dieser Funktion treibt er die Weiterentwicklung der pit – Produkte zu einem hochintegrierten IT ecoSystem voran. Durch die Integration aktueller Methoden und neuer Technologien wie BIM, IoT, AR oder Indoor Navigation in die pit-Lösungen wird die Basis für einen digitalen Gebäudezwilling geschaffen. Vor seinem Wechsel zu pit-cup war Thomas Bender zunächst 5 Jahre beim FM-Dienstleister GOLDBECK und anschließend 14 Jahre bei Drees & Sommer im Bereich des Real Estate IT-Consulting tätig. Durch seine Aktivitäten als Mitglied im GEFMA-AK treibt er die Digitalisierungsthemen in der Branche aktiv voran. Thomas Bender ist Autor zahlreicher Fachartikel. So verfasste er zuletzt das Kapitel „BIM im Facility Management“ der neuen und 4. Auflage vom CAFM-Handbuch „IT im Facility Management erfolgreich einsetzen“.

Jan Schipper
Schriftführer CAFM RING
Jan Schipper hat bis 2004 an der Fachhochschule Bielefeld, Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen, Baubetrieb im Bauingenieurwesen und Projektmanagement im Facility Management/Schlüsselfertigbau studiert. 2003 absolvierte er die Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit bei der TBG (Tiefbau-Berufsgenossenschaft) in Bad Münder. Seit 2005 ist er Geschäftsführender Gesellschafter der Ambrosia FM Consulting & Services GmbH mit dem Schwerpunkt Unternehmensentwicklung, Vertrieb. Ehrenamtlich übernahm Jan Schipper 2015 den stellvertretenden Vorsitz, 2019 das Amt des Schriftführers des Branchenverbandes CAFM RING e. V. „Digitalisierung im Immobilienbetrieb“, seit 2010 engagiert sich Jan Schipper als Lehrbeauftragter an diversen Hochschulen (Fachhochschule des Mittelstandes zu Bielefeld) in Deutschland. 2010 wurde er in den Lenkungsausschuss des Erfa-Kreises der IHK Bielefeld berufen. Als Autor von Fachbeiträgen und seinem Engagement im Facility Management ist er einer der maßgeblichen Gestalter im Unternehmen. Seit 2018 verantwortet Jan Schipper das kaufmännische Ressort, den Arbeitsschutz, die IT und den Datenschutz bei Ambrosia. 2019 übernimmt Jan Schipper die Mehrheit an der Gesellschaft und ist seit Oktober 2019 alleiniger Geschäftsführer.

Jörg Müller
Schatzmeister CAFM RING
Jörg Müller ist seit über 25 Jahren in der IT-Branche verantwortlich für Consulting und Vertrieb von CAFM-, CAD-, BIM-, DMS- und GIS-Lösungen. Er ist Teamleiter Vertrieb CAFM bei der N+P Informationssysteme GmbH. Davon war er zehn Jahre als Vertriebsleiter bei der pit-cup GmbH und über 10 Jahre als Key Account Manager bei der Nemetschek Gruppe beschäftigt. Mit seiner umfassenden Branchenkenntnis wird er das Thema Building Information Modeling im Gebäudebetrieb für den CAFM RING weiter etablieren und fördern.


Neuigkeiten

Aktuelles von RING und Branche

Kontakt

Sprechen Sie uns an

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Branchenverband CAFM RING e.V.
E-Mail: info@cafmring.de

[contact-form-7 id="659"]

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Datenschutz | Impressum