Zum 14. Mal: Anwendertag mit Berichten aus der BIM-Praxis

CAFM RING e.V. ist ideeller Kooperationspartner vom buildingSMART e.V.

Wuppertal, 04.04.2016  Bereits zum 14. Mal findet am 9. Juni 2016 der BIM-Anwendertag des buildingSMART e.V. statt: „Planen, Bauen und Betreiben – Berichte aus der BIM-Praxis“. Nahezu 30 Referenten berichten aus fünf Perspektiven des Immobilien Lebenszyklus über ihre konkreten BIM-Erfahrungen: Infrastrukturplanung und -Ausführung; Architektur, Tragwerk und TGA; Produktion und Handwerk; Vertrag und Recht, sowie  Betreiberverantwortung und Facility Management. Mit dabei ist der Branchenverband CAFM RING e.V., der diesen renommierten Event in der Philharmonie in Essen mit eigenen Beiträgen und als Ideeller Kooperationspartner unterstützt.

 „Die operative Praxis der vergangenen 15 Jahre hat gezeigt, dass nur sehr wenige BIM-Modelle über die Planung- und Bauphase durchgehend geführt und dann auch tatsächlich an die Handlungsbeteiligten im Betrieb der Gebäude überführt wurden,“ betont Klaus Aengenvoort, Vorsitzender Branchenverband CAFM RING e.V. Aktuell erhalte die BIM-Methode bereits spürbar neuen Auftrieb ausgehend von den Reformprojekten zur Digitalisierung der Bauwirtschaft auch in Deutschland. „Dieser Schwung bietet die großartige Chance, auch die Perspektive des Facility Managements stärker in die Diskussion einzubringen und daran mitzuwirken, den potenziellen Nutzen und die Wertschöpfung von BIM auch aus Betreibersicht spürbarer zu erschließen“, so Klaus Aengenvoort, der auch Mitinitiator der jüngst veröffentlichten ‚Agenda BIM im FM‘ ist. Mit seinem Vortrag „IFC im Management einer Bestandsimmobilie“ wird er aufzeigen, wie konkret dieser Nutzen schon in der Praxis angekommen ist.

Mit der auf IFC-Basis entwickelten Standardschnittstelle ‚CAFM-Connect‘ verfüge die Branche bereits über ein digitales Datenmodell, das den abstimmungsfreien und lebensphasen-übergreifenden Austausch digitaler Immobiliendaten in einem individuell ausbaubaren Mindestmaß ermögliche, führt Christian Bauerschmidt, Repräsentant der TÜV SÜD, Industrie Service GmbH, im CAFM RING e.V. aus: „Das Daten-Rad muss nicht jedes Mal neu erfunden werden“, so der Leiter des Geschäftsfeldes Elektro- und Gebäudetechnik. „Die Branche wird nur dann einen großen Schritt in Richtung Wertschöpfung mit BIM auch in Deutschland machen können, wenn die maßgeblichen Beteiligten bereit sind, sich für gemeinsame Standards zu öffnen.“ Was dazu erforderlich ist, und wie das möglich werden kann, erläutert er in seinen Ausführungen zu „BIM – Neue Chancen im FM? Welches Wissen benötigen Immobilienmanager und –Betreiber, um zu profitieren?“.

Die beiden Institutionen, buildingSMART e.V. und Branchenverband CAFM RING e.V. als dessen Mitglied, haben bereits in der Vergangenheit miteinander kooperiert. So wurde etwa die vom CAFM RING e.V. initiierte und kostenfrei bereitgestellte Standardschnittstelle ‚CAFM-Connect‘ aus dem vom buildingSMART e.V. bereit gestellten IFC-Standard extrahiert. Und an der Herausgabe der ‚Agenda BIM im FM‘ durch den CAFM RING e.V. hat sich neben dem GEFMA und der Facility-Management und IFMA Austria auch der buildingSMART beteiligt. Nun unterstützt die hinter dem Branchenverband stehende Gemeinschaft von CAFM-Anbietern, FM-Dienstleistern und Daten-Erfassern auch den BIM Anwendertag als Ideeller Kooperationspartner.

Der 14. BIM Anwendertag tagt in der Philharmonie Essen, Conference Center, Huyssenallee 53, 45128 Essen.

Das vollständige Programm des 14. BIM-Anwendertages ist hier www.buildingsmart.de einsehbar. Die ‚Agenda BIM für FM‘ sowie Informationen zu ‚CAFM-Connect‘ stehen hier zur Verfügung.


Neuigkeiten

Aktuelles von RING und Branche

Kontakt

Sprechen Sie uns an

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ralf-Stefan Golinski, M.A.
Branchenverband CAFM RING e.V.
Am Lohsiepen 101

42369 Wuppertal

Telefon: (+49) 172 8279899
E-Mail: ralf.golinski@cafmring.de

*Pflichtfelder